Startpage nl20a  en20a  d20a  f20a  eo20a

In der Sauna nackt zu sein ist für die meisten Menschen in Deutschland und den Ländern, in denen das Saunieren erfunden wurde (Skandinavien, Russland usw.), selbstverständlich, und zwar schon aus hygienischen Gründen. Allerdings gehen in Skandinavien und Russland öfter als in Deutschland Männer und Frauen in getrennte Saunen - die nackte Gemeinschaftssauna ist vorwiegend im deutschen Sprachraum der Normalfall. *)

In den meisten Saunen in den o. g. klassischen Saunaländern herrscht üblicherweise ein Kleidungsverbot, und wer mit Badeklamotten in die Sauna geht, wird meist vom Personal angewiesen, diese auszuziehen und draußen zu lassen - oder ganz draußen zu bleiben.

Das ist allerdings in anderen Ländern nicht so. In vielen europäischen Ländern wie England oder Italien ist es üblich, in Badekleidung in die Sauna zu gehen, dort herrscht in vielen Saunen sogar ein Bekleidungsgebot! Allerdings werden nackte Urlauber aus Deutschland meist geduldet. Vereinzelt gibt es allerdings bereits in Bayern Saunen mit Bekleidungsvorschrift, die dort auch durchgesetzt wird.

Eine Zeitungsanzeige, die Werbung für den Einbau einer Heimsauna machen sollte, zeigte im schummrigen Licht von der Seite her zwei Menschen nackt auf einer Saunabank sitzend. Diese Anzeige konnte in England erst veröffentlicht werden, nachdem den beiden Personen Badekleidung "anretouchiert" worden war!

Aus medizinischen Gründen ist tatsächlich ein nackter Saunabesuch vorzuziehen. Die meist synthetischen Stoffe der Badebekleidung können in der Sauna zu Hautreizungen und ungesunder Erhöhung der Hauttemperatur führen - beides kann das Wohlbefinden in der Sauna einschränken, wenn auch normalerweise nicht in gravierendem Maße.

Die gern genannten hygienischen Gründe für einen nackten Saunabesuch gibt es allerdings nicht: Der Saunabesuch ist viel zu kurz als dass die Vermehrung von Bakterien und Keinem auf der Haut eine Rolle spielen könnte. Wichtig ist allerdings, dass man vor dem Saunabesuch (und auch vor dem Schwimmen/ Baden) unter der Dusche die Badekleidung ablegt, um überhaupt eine gründliche Vorreinigung durchführen zu können.

*) Der amerikanische Internet-Guru und Professor für Medienwissenschaft in New York, Jeff Jarvis, hat in einem Interview mit dem Tagesspiegel zu dieser Besonderheit der Deutschen Stellung genommen: »Die Deutschen haben ein viel reiferes Verhältnis zu ihrem Körper.«

 

Jeff Jarvis (deep link vom »Tagesspiegel«)