Startpage nl20a  en20a  d20a  f20a  eo20a

Nackt duschen? Wie denn sonst? 

Das Duschen zu Haus ist hier natürlich nicht gemeint. Nackt zu duschen ist für einige Menschen aber eine Herausforderung, wenn es nicht zu Haus stattfindet.

Bevor man im Schwimmbad ins Wasser geht, ist Duschen angesagt. Natürlich nackt, denn sonst ist eine Körperreinigung im bakterienträchtigen Anal-Bereich gar nicht möglich. Wenn man sich aber im Schwimmbad anschaut, wie viele Badegäste tatsächlich ohne Badekleidung vorab duschen, dann liegt das normalerweise im 1%-Bereich oder darunter. Die restlichen 99% verbreiten ihre Bakterien rücksichtslos und ungestraft im Badewasser! Deshalb muss so viel gechlort werden.

Woran liegt das? Bequemlichkeit mag ein Grund sein: Kaum hat man sich in der Umkleide in die Badekleidung geworfen, will man sie zum Duschen nicht schon wieder ablegen, um sie hinterher wieder anlegen zu müssen. Die Frage: "Warum überhaupt Badekleidung anlegen - man könnte doch einfach natürlich ohne Badekleidung baden!", stellt sich ohnehin fast keiner.

Unsere anerzogene Körperscham ist der Hauptgrund. Auch in der Dusche wirkt die Körperscham: Man zeigt anderen nicht die Geschlechts- und Ausscheidungs-Organe, selbst wenn die Situation in der Dusche als selbstverständliche Ausnahme gilt. Viele Menschen schaffen es trotzdem nicht, das Selbstverständliche zu tun.