Startpage nl20a  en20a  d20a  f20a  eo20a

Hier zitieren wir den Ablauf von Kontakten mit der Polizei, die wir bei Nackt-Events erlebten.

 

Aus: Wanderbericht von den NEWT 2016 [20.01.2018]

...zwei Polizeibeamte kamen auf uns zu: "Halt, Polizei, bleiben Sie mal stehen - was machen Sie hier?!"

..."Wir sind Nacktwanderer, internationale Besetzung, ca. 25 Leute, eine Woche Alpenwandern, weil's hier bei Ihnen so schön ist! Und weil wir die Gipfel heute nicht schaffen, wandern wir jetzt zurück zu unseren Autos."

"Sind das also Ihre Autos, da unten in Goldegg?"

"Ja"

"Und da wandern Sie nackt zu den Autos?"

"Nein, das tun wir nicht, wenn wir in Ortschaften kommen, ziehen wir uns 'was an."

"Das ist Ihr Glück, sonst müssten wir Sie alle mit auf die Wache nehmen! - Wer ist denn der Anführer der Gruppe?"

"Der heißt Richard Foley, auch Engländer, ist aber bestimmt schon einen Kilometer weiter unten."

"Wo sind Sie denn alle untergebracht?"

"Wir haben ein großes Haus angemietet, in Dienten am Hochkönig."

"Wo da genau? ... Ah ja, kennen wir. - Wie finden Sie sich denn überhaupt alle zu so einer Aktion zusammen?"

"Das ist heutzutage ganz einfach: über's Internet -> www.naktiv.net"

"Ja, also wir wurden vom Besitzer des Grundstückes da oben gerufen, er hatte Bedenken, weil Sie alle nackt sind. Da müssen wir natürlich schauen, was los ist."

"Ja klar, kein Problem."

"Dann wünschen wir noch einen schönen Urlaub!"

"Danke schön!"