Startpage nl20a  en20a  d20a  f20a  eo20a

Sex - Thema auf einer Naturismus-Site??? So ja!

Naturisten sind die prüdesten Menschen überhaupt: Die sprechen nicht vom Sex und denken nicht mal d'ran. So ein verbreitetes Vorurteil, das FKK-Vereinsmitglieder über sich selbst verbreiten. Erfreulicherweise sind Naturisten tatsächlich aber keinesweg asexuelle Wesen, denn Naturisten ist die Sexualität als Teil ihrer Natur bewusst und präsent - so wie anderen Menschen auch.

Das Leben besteht aber nun einmal überwiegend aus Situationen, in denen Sex keine Rolle spielt und nicht spielen kann. Naturisten leben und genießen auch diese Alltags- oder Freizeit-Situationen gern nackt und schließen dabei notwendig jeden Bezug zu Sex aus.

Naturisten sind also Menschen, die zwischen sexueller und asexueller Nacktheit zu unterscheiden wissen und sich entsprechend der Situation angemessen verhalten. 

Anja Müller ist eine Fotografin, deren Schaffen seit vielen Jahren auch die Darstellung erotischer Motive mit einzelnen Personen und mit Paaren umfasst, auch im Alter 60+. Der belgische Fernsehsender RTBF wollte sich des heiklen Themas "Sex im Alter" annehmen. Hilde und Manfred waren bereit, sich zu ihrer gelebten Sexualität zu bekennen - vielleicht auch, weil sie als engagierte Naturisten zumindest an hüllenloses Leben gewöhnt sind.

Wenn nun das Bekenntnis eines nicht mehr ganz jungen, naturistischen Paares auf die einfühlsame Fotografin Anja Müller trifft und bei ihrer Arbeit mit den Darstellern noch Material für eine Fernsehdokumentation zu einem anspruchsvollen Thema entsteht, dann ist dieses Zusammentreffen wohl einen Bericht auf natury.de wert!

Nachfolgend der Bericht von Manfred Schwedtmann, für den wir sehr herzlich danken!

Sex im Alter

Foto-Bericht von Manfred Schwedtmann

Ist das ein Thema, über das man/frau spricht? Alter - ab wann ist man/frau überhaupt alt? Alter und Sex - passt das denn zusammen? Ist Sex denn nicht den "Jungen" vorbehalten? Eltern und Großeltern haben sicher keinen Sex und hatten auch keinen! Ein schwieriges Thema. Dazu wollte nun der öffentlich-rechtliche, belgische Sender RTBF einen Beitrag drehen. Gesendet wird dieser Beitrag im Spartenkanal TV5 MONDE:

http://www.bakom.admin.ch/org/international/01014/index.html?lang=de

Hier die Philosophie des Senders:

Aktivitäten und Struktur von TV5 Monde: TV5 entstand aus der effizienten Partnerschaft zwischen den Regierungen von fünf Ländern mit einer gemeinsamen Sprache und ist zu einer einzigartigen, internationalen Plattform für die frankophone Fernsehproduktion geworden. Dieser Sender, dessen Grundlage seit 2006 eine Charta bildet, ist ein wesentliches Instrument für die multilaterale Zusammenarbeit im frankophonen Raum und widerspiegelt den Reichtum seiner verschiedenen Kulturen. Dies ist auch ganz im Sinne der UNESCO-Konvention über die kulturelle Vielfalt.

So fand das Produktionsteam um die Journalistin Pascal viele InterviewpartnerInnen in Belgien. Was fehlte, war authentisches Bildmaterial dazu. Das Team wollte nah am Thema sein und trockene Interviews mit den "Alten" durch lebendige Bilder eines "alten" Pärchens ergänzen. Die Fotografin Anja Müller http://www.anja-mueller-fotografie.de/ gilt als Fachfrau für erotische Fotos zum Thema und hat u. a. den Fotoband "60plus - erotische Fotografien" veröffentlicht. Die ARD, der WDR, Arte und das englische Fernsehen hatten sie schon in Beiträgen und Filmen zum Thema ALTER UND EROTIK bei ihrer Arbeit gezeigt und interviewt. RTBF hat sich mit ihr in Verbindung gesetzt und vorgeschlagen, bei einem ihrer Fotoshootings mit der Kamera dabei zu sein. In Berlin hatte Anja ein Paar gefunden, jedoch machte der Mann kurzfristig einen Rückzieher und wollte nicht mehr vor einer Kamera agieren. Also heiß es: weiter suchen.

Über eine Bekannte aus Essen, die Anja mal fotografiert hatte, gab es eine Verbindung zu Hilde. Beide hatten bei einem anderen Shooting gemeinsam vor der Kamera gestanden. So bekamen wir Kontakt zu Anja. Ein erotisches Fotoshooting mit uns, und eine Fernsehkamera ist dabei! Das ist schon sehr außergewöhnlich. Wir kannten Anja nicht, wussten auch nicht, wie das Shooting ablaufen sollte. Wenn sie uns schon so nah kam, wollten wir sie gerne vorher kennen lernen. RTBF hatte sich für Montag früh um 09.00 Uhr angemeldet. Ein ausführliches Gespräch mit Anja vorher hätte nur unter Zeitdruck stattfinden können. Anja kam also schon am Abend vorher zu uns. Beim Reden und Bilder gucken lernten wir sie als sehr nette, einfühlsame Frau kennen. Bilder sprechen eine klare Sprache. Wenn die Chemie zwischen Fotografin und Model stimmt, können gute Bilder daraus werden! Wir waren sehr gespannt.

Als nächstes traf die Dolmetscherin bei uns ein: französisch/deutsch. Kurz danach das Fernsehteam, Pascal, die Journalistin, mit dem Kameramann und dem Tontechniker.

Das erotische Fotoshooting mit Anja konnte starten.

Anja bei der Arbeit

Anja hatte klare Vorstellungen, wie sie uns in welcher Pose aufnehmen wollte. Zunächst halb bekleidet mit Hemd/Bluse, und Hilde mit Büstenhebe, untenrum waren wir nackt. Das war schon etwas gewöhnungsbedürftig für uns. Anja und das Team um uns herum, Posen einnehmen, unseren Gesichtsausdruck kontrollieren. Wir waren so konzentriert auf gute Fotos, dass keine anderen Gedanken Platz hatten.

Danach kam die "nackte Phase" - jetzt ohne alles. Wir sind seit Jahren gerne nackt, in jeder Situation. Aber jetzt, in dieser "Arbeitsatmosphäre", umgeben von vielen angezogenen Leuten, war es für uns nicht mehr so entspannt.

Erst beim Ortswechsel in unser Bad wich die Anspannung bei uns - jetzt fühlten wir uns wohl, waren locker und genossen das Fotoshooting. Scheu oder Scham hatten wir zu keiner Zeit. Wir sind es gewohnt, nackt zu sein. Nur diese besonderen Umstände waren neu für uns. Erst bei den Aufnahmen im Bad vergaßen wir Anja, die Kamera und das Fernsehteam. Wir hatten jetzt richtig Spaß und hätten gerne noch länger Modell gestanden.

Ohne Kunstlicht verstand Anja es meisterhaft, uns ins rechte Licht zu rücken.

So richtig positiv eingestimmt, konnten wir beim abschließenden Interview mit Pascal frank und frei auf alle Fragen antworten.

Ein Fotoshooting allein mit Anja, ohne Fernsehkamera und Team, ist sicher ein schönes, sinnliches, vielleicht auch ein erotisches Erlebnis. Anja versteht es eben sehr gut, einen intimen Raum zu schaffen, in dem man/frau sich wohl fühlt.

Das Fernsehteam macht dieses Shooting öffentlich, und es ist etwas schwieriger, unbefangen zu agieren.

Ein erotisches Fotoshooting mit Anja können wir unbedingt empfehlen. Sie versteht es, auch noch verborgene Schätze einer Person ins rechte Licht zu rücken. Ein guter Weg für jederman/frau zur Selbsterkenntnis.

Vielleicht können wir dazu beitragen, das Leben der "Alten" interessanter und bunter werden zu lassen. Streicheln, Körperkontakt, Nähe, schöne Gefühle und Sex können uns bis ins hohe Alter begleiten.

Wir genießen unser Leben und freuen uns auf jeden neuen Tag. Ein ganz liebes DANKESCHÖN an Anja und Danke auch an das Team von RTBF. Es war ein aufregender, interessanter - aber auch ein sehr schöner Tag.

Der Sendetermin im belgischen Fernsehsender TV5 Monde ist am Donnerstag, den 23. Mai 2013 um 23:15 h.

TV5 Monde ist in französischer Sprache in Deutschland über Kabel oder Satellit zu empfangen, in aller Regel mit deutschen Untertiteln.

Die Fotografin Anja Müller und ihre Modelle Hilde und Manfred haben uns 7 der entstandenen, erotischen Fotografien zur Ansicht zur Verfügung gestellt.

Hier geht's zur Galerie